Es war gegen Ende des akademischen Jahres, und ich lernte im neunten Standard. Jetzt konnte ich masturbieren. Als reiner Kerl wollte ich meine Jungfräulichkeit an jedes Mädchen verlieren. Unser Sprachfehlschlag war nicht schlecht, auch sie war dunkel und dünn Single etwa 30 Jahre alt, ich glaube, sie wäre nett.
Sie hat ihren Teil noch nicht abgeschlossen und ich bin alleine von meiner Schule. Als ich in einer Klasse lernte, in der sie unterrichtete, sollte unsere Schulprüfung vor den Schulen anderer Schüler abgelegt werden. Ich bekam die Gelegenheit, Mam sagte, ich würde Sie alleine im Unterricht unterrichten Nachts, da sie zu dieser Zeit keine Arbeit hatte, stimmte ich zu. Als ich nachts zum Unterricht ging, sah ich, dass die Klasse leer war, und niemand nahm Mam an. Sie sagte, wir sollten uns einen Platz nehmen und wir sollten lernen, da habe ich mich großartig angemacht Ich war nur ich und mein Mam im Unterricht, ich war pervers, wollte nur Sex, also machte ich mich an Aktivitäten, damit Mam sie bemerken konnte. Ich öffnete den oberen Knopf des Hemdes, öffnete den Reißverschluss und versuchte zu zweifeln, dass ich sie anfassen würde. Aber die Dinge blieben unbemerkt, da es eine weitere Nacht gab, um den Lehrplan zu absolvieren, setzte ich mein Glück darauf. In der nächsten Nacht ging ich mit vollem Selbstbewusstsein los und begann mit den Aktivitäten, aber nichts half, also nutzte ich meine letzte Option und bat sie um Erlaubnis, zur Toilette zu gehen Sie erlaubte mir, ich dachte darüber nach, was ich tun sollte und was ich tun konnte Ich glaube nicht, ich zog alle meine Kleider aus und betrat das Zimmer. Mam war geschockt, mich zu sehen, ich begann sie zu küssen, sie war geschockt und sagte, ich solle aufhören und warnte, wenn ich nicht meinen Vater anrufen würde, aber es gab kein zurück, sie rannte weg, aber ich fing sie ein und ließ sie schlafen und zwang sie heftig, sie zu küssen, weil sie unverheiratet war, konnte mich nicht lange widerstehen und wir begannen uns wahnsinnig zu küssen, gab sie sich auf Ich machte sie nackt und küsste sie, jetzt fing ich an, ihren Körper zu genießen. Ich fing an, ihre Brüste zu saugen und spielte lange mit ihnen, dann ging ich zu ihrer haarigen Fotze, fingerte ihre Muschi, bis sie abspritzte, ich trank ihren Saft, ich wollte abspritzen, ich sagte ihr, sie soll meinen Schwanz lutschen, und sie fing an zu lecken und saugen sie, ich cummed dann wie nie zuvor war ihr Mund mit meiner Ficksahne gefüllt, ich wollte jetzt meine Jungfräulichkeit verlieren, also fing ich an, ihre Muschi zu ficken, bis sie anfing zu stöhnen, ich bin wieder in ihre Muschi gewichst, habe ich nicht kollabieren und ging ihren Arsch ficken und hatte das letzte Sperma und brach zusammen, sie fing an meinen Schwanz zu lecken und genoss es, wir sahen die Zeit und es war schon mehr als 30 Minuten, wir zogen uns schnell an und gingen, wir hatten danach viele Male Sex Das.

Kategorie:

Geschichten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*